Der Langlauf auf dem Zugerberg

 

Die Loipe Zugerberg ist stolz, dass wir anfangs Dezember 2015 vom Gesamtstadtrat mit dem traditionellen Lebkuchen des Klosters Frauental geehrt wurden.

Dies zeigt uns, dass wir mit unserer stillen und meist ehrenamtlichen Tätigkeit von der Stadt aber auch im ganzen Kanton Zug wahrgenommen werden.

1933
       

Am 29.01.1933 erstes Zugerberg-Rennen mit einem kurzen Langlauf, Einsatz CHF 3.00

1935
 
Zugerberg-Derby wird ausgetragen mit einer Abfahrt und einem 12km Langlauf.
 
1953
 
Am Zugerberg- Derby wird mangels Teilnehmer kein Langlauf mehr abgehalten.
 
1954
 
Skiclub Oberwil-Zug organisiert den ersten Zugerberg-Langlauf. In den kommenden Jahren waren teilweise mehr als 300 Teilnehmer anwesend mit Beteiligung der schweizerischen Langlaufelite.
1962
 
finden auf dem Zugerberg die 50km Langlauf-Schweizermeisterschaften statt.
 
1966
 
Auf dem Zugerberg wird durch Josef Doswald der Samariterdienst ins Leben gerufen.
 
1968/1969   
 
gab es auf dem Zugerberg rund 300 Langläufer und Langläuferinnen.

Unter der Leitung von Alois „Wisel“ Kälin wurde der erste Langlaufkurs organisiert.

1968
 
läuft sich Sepp Haas am Zugerberg-Langlauf für die Olympiade ein, es nehmen 260 Langläufer teil.
 
1970
 
Alex Hager kaufte den ersten Skibob und die ersten Loipen wurden maschinell präpariert.
 
1972
 
fand unter Josef Schelbert der Bau der beiden Brücken über die Tankfallen statt.
 

1981
 

wurde die Vereinigung Loipen-Unterhalt Zuger-Walchwilerberg gegründet, Albert Merz war der erste Präsident, Hans Schnurrenberger als Beisitzer, Josef Doswald als Loipenchef, Gody Triner als Kassier und Ursula Kenel als Aktuarin. Die Revisoren waren Mario Grigoletto und Sepp Keiser.
1985
 
Einweihung des Mehrzweckgebäudes Vordergeissboden mit Maschinenraum und Garderoben.
 
1988
 
Hans Schnurrenberger wird neuer Präsident, nach seinem Tod übernimmt vorübergehend Alex Hager die Aufgaben.
 
1994
 

Peter Hodel übernimmt das Präsidium, welches er bis heute innehat.

Der Zugerberg-Langlauf wird nicht mehr abgehalten. Ab den 70er Jahren musste der Wettkampf wegen Schneemangel immer öfter abgesagt werden. Stattdessen übernimmt der Skiclub Oberwil-Zug die Durchführung der Zugerberg-Classic

2000
 
Die Brücke bei der hinteren Tankfalle musste neu erstellt werden.
 
2005
 
Die Nachtloipe mit einem Beleuchtungsmasten wurde erstellt.
 
2006
 
An der GV 2006 wurden neue Statuten beschlossen und der Verein kurz auf Loipe Zugerberg geändert.
 
2014/2015
 

Im Eigenried musste die Loipe aus dem sensiblen Naturschutzgebiet entfernt und umgelegt werden.

Ein neuer Kässbohrer Pistenbully 100 mit Partikelfilter sorgt auf dem Zugerberg für saubere Luft.

Beim Vodergeissboden wird der alte Punschstand durch einen Container ersetzt. Die Nutzung teilen sich die Loipe Zugerberg und die Skischule Zugerberg.

2017/2018

Der Langlaufpass Schweiz wird digital und kann als App auf unserer Homepage erworben werden.

Eine neue Orientierungs- und eine neue Infotafel informieren die Loipenbenutzer.
Teilweise neue türkisblaue Markierungsstangen und eine neue Signalisation entlang der Loipe sorgen für Klarheit.

Die Loipe auf dem Zugerberg wird bei SchweizMobil aufgeführt und speziell ausgeschildert.